logo

12 % Rabatt für alle Frühbucher zwischen dem 6. September und dem 8. Oktober

Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen
logo

12 % Rabatt für alle Frühbucher zwischen dem 6. September und dem 8. Oktober

Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen
Kontakt Termin vereinbaren
Hasler Fenster 12.07.2021
motif
Fenstermaterial

Fenstermaterial im Vergleich: Nachhaltig, stilvoll und effizient

Das Fenstermaterial spielt für Design, Energieeffizienz und Wohnatmosphäre eine bedeutende Rolle. Wer neue Fenster sucht, steht vor der Frage: Welches Material darf der Fensterrahmen haben? Natürliches Holz, pflegeleichter Kunststoff oder doch eine moderne Kombination aus Metall und einem weiteren Material?

Wir werfen einen Blick auf die Rahmenmaterialien und vergleichen die wichtigsten Eigenschaften.

Der Rahmen eines Fensters , egal aus welchem Material, besteht aus dem sogenannten Blendrahmen und dem Flügelrahmen. Ersterer wird direkt ins Mauerwerk eingesetzt, der zweite wird dann in den Blendrahmen mit Scharnieren eingefügt. Ansprüche an Schall- und Wärmedämmung, Optik und Effizienz haben Einfluss darauf, wie neue Fenstermodelle weiterentwickelt werden. So sind für die mehrfachen Verbundgläser, etwa für den Minergie-Standard , dickere Fensterrahmen üblich, weil sie die Energieeffizienz verbessern.

motif
Fenstermaterial

Natürlich warm und gemütlich: Holzfensterrahmen liegen im Trend

Das Material Holz überzeugt durch seine natürliche Optik und die wohnliche Atmosphäre, welche die warmen Holztöne ausstrahlen. Ausserdem lässt sich der Holzrahmen individuell gestalten: Er kann in unterschiedlichen Farben gestrichen werden, hat je nach Holzart von Natur aus unterschiedliche Farbtöne und ist als lasierte, lackierte oder gebeizte Version verfügbar.

Der älteste Baustoff auf dem Markt hat ausserdem eine hohe Wärmedämmung, weil Holz kaum wärmeleitfähig ist. Je nach Modell kann ein Holzrahmen einen U-Wert von fast 0.8 W/m²K erreichen. Das Raumklima profitiert ebenfalls von dem natürlichen Fenstermaterial, denn Holz wirkt feuchtigkeitsregulierend auf die Raumluft.

Reparaturen sind bei robusten Holzfenstern selten nötig, im Fall der Fälle aber leicht möglich. Voraussetzung für ein langes Fensterleben ist allerdings die richtige Pflege: Die Oberflächen müssen zum Schutz vor der Witterung regelmässig behandelt werden.

Auch in der Anschaffung sind Holzfenster nicht ganz so günstig wie beispielsweise Kunststoff. Ebenfalls einkalkulieren müssen Bauherren das Gewicht des Rahmens, es ist deutlich höher als ein Rahmen aus Kunststoff oder Kunststoff-Metall-Mix.

Die Vorzüge von Holzfenstern  auf einen Blick:

  • Nachhaltig hergestellt und wiederverwertbar
  • Farblich individuell zu gestalten
  • Auch ökologischer Anstrich machbar
  • Hohe Wärmedämmung
  • Sorgt für gutes Raumklima
  • Lebensdauer je nach Pflege und Qualität etwa 20 Jahre
  • Besonders passend für historische Fassaden und individuelle Fensterrahmen
motif
Fenstermaterial

Kunststoffrahmen: Pflegeleichte, moderne Fenster für jeden Geschmack

Die meisten Kunststofffenster bestehen aus Polyvinylchlorid, auch als PVC bekannt. Diese Fensterform finden wir vor allem in Mietwohnungen. Auch bei Renovationen von älteren Häusern sind sie eine kostengünstige und langlebige Lösung. Die pflegeleichte Oberfläche braucht keine schützende Behandlung, ausserdem ist der Kunststoff extrem witterungsbeständig.

Optisch passen sich die verschiedenen Modelle dem individuellen Stil an, der Fachhandel bietet zahlreiche Versionen. Kombiniert mit hochwertigem Isolierglas bieten die Rahmen hohen Kälte- und Schallschutz. Hohlräume im Profil sorgen für die isolierende Wirkung des Rahmens. Komplexe Systeme mit mehreren Hohlräumen sind bei aktuellen Modellen Standard. Manche dieser Mehrkammersysteme sind zusätzlich mit Dämmstoff aufgefüllt, sodass das Fenster insgesamt eine noch höhere Energieeffizienz und besseren Schallschutz aufweist. Dreifach verglaste Kunststoff-Fenster erreichen U-Werte von 0,77 W/m²K und sind damit beispielsweise für den Minergie-Standard tauglich.

Im Anschaffungspreis sind Fenster aus Kunststoff unschlagbar günstig. Die ökologische Bilanz der praktischen Fenster kann zwar nicht ganz mit dem Naturmaterial Holz mithalten, allerdings sind auch Kunststoff-Rahmen vollständig recycelbar.

Die Vorteile von Kunststofffenstern  im Überblick:

  • Günstigste Variante
  • Extrem langlebig
  • Recycelbar
  • Hohe Wärmedämmung möglich
Fenstermaterial

Die Kombination: Holz-Metall-Fenster

Die gemütliche Atmosphäre von Holz im Innern, aussen witterungsbeständiges Metall: Das ist der Grund, warum sich viele Bauherren für ein Holz-Metall-Fenster entscheiden. Es verbindet die Vorzüge beider Materialien miteinander. Diese Modelle erfüllen ebenfalls die aktuellen Standards und Anforderungen an die Energieeffizienz.

Die Pluspunkte der Holz-Metall-Fenster auf einen Blick:

  • Pflegeleicht
  • Natürliche Optik
  • Individuell gestaltbar
  • Langlebig
  • Hohe Wärmedämmung dank moderner Technologien
motif
Fenstermaterial

Pflegeleicht und ultrastabil: Kunststoff-Metall-Fenster für den modernen Bau

PVC-Fenster mit einer äusseren Aluminiumschale sind sehr witterungsbeständig und einbruchsicher. Der Kunststoff im Innern ist optisch ansprechender als das Metall und bietet mit seinen Luftkammern im Rahmen gute Werte bei der Dämmleistung. Insgesamt ist der Materialmix Kunststoff und Metall günstiger als beispielsweise Holz und Aluminium oder ein reiner Holzrahmen. Dafür kann es beim Wärmedurchgangskoeffizienten nicht ganz mithalten.

Die Vorzüge von Kunststoff-Metall-Fenstern im Überblick:

  • Extrem wetterbeständig
  • Günstiger als andere Kombinationen
  • Pflegeleichte Oberfläche auch im Innern
  • Moderne, klare Optik

Bevor Sie sich für Holz, Kunststoff oder einen Materialmix entscheiden, berät Sie der Profi aus dem Fensterbau umfassend zu allen Eigenschaften. Wünschen Sie eine weiterführende Beratung zum Thema Fenstermaterial oder benötigen Sie zusätzliche Infos zu bestimmten Produkten? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf , wir sind gerne für Sie da!

Kontakt aufnehmen